Der Komet - Wespennester

– Es [das Gastmahl] hätte wohl besser ausfallen können, ja zehntausendmal besser, und gern hätt' ich (ich darf es sagen) Bayonner Schinken aufgetischt und Straßburger Pasteten samt polnischem Salat, desgleichen gefüllte Zungen von Troyes und Kälber von Rouen und Hähne von Caux und Kapaunen von la Fleche und Rotkehlchen von Metz; mit Freuden, wie gesagt, hätt' ich damit bewirtet; aber die Sachen waren nicht zu haben: konnt' ich doch kaum in der Stadt Wien gebacknen Katzendreck auftreiben und sächsische Christscheit und abgetriebene Wespennester und boeuf à la mode und pommersche Gans. Indes war doch das Essen (dies beruhigt mich) gesund und leicht. [. . .]

Zutaten:

250 g Butterschmalz
20 g zerlassene Butter zum Bestreichen
4 Eier
4 Eigelb
150 g lauwarme Sahne
1 Pkg Hefe
500 g Mehl
Zibeben (Jumbo-Rosinen)
Korinthen (auch Schokoladenstückchen, Zimt, Kakao)

Zubereitung:

Das Butterschmalz schaumig schlagen(altdeutsch abtreiben) und Eier und Eidotter einzeln dazurühren.Die hefe in der lauwarmen Sahne auflösen und nach und nach zugeben. Zuletzt das Mehl zugeben und den Teig gut abschlagen. An einem warmen Ort gehen lassen. Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 5mm dick ausrollen. In 3 cm x 20 cm lange Streifen schneiden. Mit den Rosinen belegen und einrollen. In Backpapier streifen einschlagen und nochmal gehen lassen.
Bei mittlerer Hitze ca. 20 min langsam backen.

 

 

Stand 2017   www.beate-roth.de  | Seite drucken  | Home |